Jurisprudenz

Im Fokus meiner wissenschaftlichen Tätigkeit stehen aktuell rechtliche und ethische Rahmenbedingungen der Digitalisierung und Mediatisierung, insbesondere im Bereich freier Berufe. 


Auf diesen Gebieten pflege ich einen steten interdisziplinären Austausch und biete neben anwaltlicher Beratung auch Lehr- und Vortragstätigkeit an.


PUBLIKATIONEN


Staatliche Risikoentscheidungen – Organisation, Verfahren und Kontrolle. Entwicklung eines entscheidungssubjektbezogenen Risikoverständnisses, angewendet auf Ethik-Kommissions-Entscheidungen über klinische Prüfungen bei Menschen, Nomos, 2014 (Dissertation). Inhaltsverzeichnis und Leseprobe auf der Website des Verlages…


Berufsständisches Versorgungswerk, in: Rieger/Dahm/Katzenmeier/Steinhilper/Stellpflug, Heidelberger Kommentar Arztrecht Krankenhausrecht Medizinrecht, C.F. Müller, 2017. Website des Kommentars…


Zur Zulässigkeit von Partnerschaftsgesellschaften von Rechtsanwälten mit Ärzten und Apothekern – Anmerkung zu BVerfG, Beschluss vom 12. Januar 2016 – 1 BvL 6/13, Anwalt/Anwältin im Sozialrecht (ASR) 3/2016, 102-110. Zu beziehen über DeutscherAnwaltVerlag…


Verfassungsrechtliche Grenzen einer Pflicht für Rechtsanwälte zur Nutzung elektronischer Kommunikationsmittel, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 18/2016, 1274-1279. Lesen bei beck-online…


Versorgungswerke für Psychotherapeuten. Ausgewählte Rechtsfragen, in: Management Handbuch für die psychotherapeutische Praxis, medhochzwei Verlag 2015. Website des Kommentars…


Die Ethik der Ethik-Kommission – Ethik der Entscheidung, Ethos des Entscheiders und Amtsethos, Schriftenreihe für Wissenschaft und Praxis (Blaue Reihe), Band 6, Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin, 2012. Lesen…


Die Struktur der öffentlich-rechtlichen Ethik-Kommissionen in der Bundesrepublik Deutschland, Informationspapiere der Max-Planck-Forschungsgruppe „Demokratische Legitimation ethischer Entscheidungen“, Hrsg.: Silja Vöneky, 2009; gemeinsam mit Diana Hoffmann. Lesen…


Die Ethik-Kommission des Landes Berlin. Funktions- und Aufgabenwandel der Ethik-Kommissionen im Bereich der klinischen Prüfung von Arzneimitteln bei Menschen und die Vorreiterrolle des Landes Berlin, StudZR 2/2007, C. F. Müller. Abstract lesen…


VORTRÄGE


Rethinking Risk in Clinical Trials – Zum rechtlichen Umgang mit Risiken klinischer Prüfungen bei Menschen auf der Grundlage eines entscheidungssubjektbezogenen Risikoverständnisses, Interdisziplinäres Forum Medizin-Ethik-Recht (InFoMER), 07.02.2015, Institut für Fort- und Weiterbildung, Vivantes Wenckebach-Klinikum, Berlin.


Bei Interesse an meiner Vortragstätigkeit, schreiben Sie mir!